Geschenke

Geschenke die mir von liebevollen Seelen übermittelt wurden!

 

Sternchen Dieses Bild erhielt ich von Sternchen,  ein wundervolles Lichtwesen! Meiner Meinung nach ist sie ein Engel, der sich unter uns Seelen hier auf diesem Planeten befindet, um uns Licht, Liebe und Frieden zu übermitteln.

Ein Besuch auf ihrer Homepage berührt alle Herzen. http://www.sternchens-traumstunde.de


stellinaboy Dieses Bild erhielt ich von Ceddy. 

 Er hat eine wundervolle, sehr sehenswerte Homepage. Die meiner Meinung nach nicht nur Kinderherzen höher schlagen läßt. 

 Um auch in den Genuss seiner  Homepage zu gelangen, http://mitglied.lycos.de/stellinaboy/index.htm


Diese Zeilen schrieb uns "seelenöffnung" in unser Forum. Vielen lieben Dank!

ge * danken

oft fragt man sich was ist der zweck
oft geht man irr auf seinem weg
oft kann man sich von was nicht lösen
oft ist man dran das leben zu verdösen

aber dann wenn`s einmal kracht
denkt man nach mit aller macht
hat schon ein gewisses phlegma
denkt man ist nur strafe da

dann aber kommt was von oben
das möchte ich jetzt besonders loben
es nimmt dich an der hand wie ein kind
zeigt dir wege .. such den richtigen davon aus ..find

du kanst auch mal stoplern sogar fallen
sie fangen dich auf .. das gilt allen

nur eins das solltes du nicht vergessen
bist nicht der/die einzige, das zu denken wäre vermessen

es kommt die hilfe und die kommt gern
von himmel ... der ist gar nicht so fern

du musst es zulassen
dann kannst ihn beinahe fassen

hier beim chatten bin ich neu
aber ich bleibe bestimmt treu
denn was ich hier erlebt hab ist für mich schon ein wunder
das leben wird heller, freundlicher bunter

meinen ersten zuhörern möchte ich nur eins sagen

Danke für Antworten auf viele Fragen

ich werde hier bleiben und viel lernen
um dann auch andern zu helfen und zwar sehr gern

dies war spontan verfasst
ich denke aber doch ... es passt

© seelenöffnung


Diese Bild erhielt ich mit folgenden Zeilen von "Seelenöffnung" 

 Vielen lieben Dank!

ich hab für Euch diesen Engel gewählt ..

weil er uns was wichtiges erzählt ..

in dem Fluss, man nennt es Leben ..

kann es schöne Farben geben ..

diese sollen wir erkennen

sonst könnten wir es nicht Leben nennen..

dunkle wechseln sich mit Hellen ..

im Lebensmeer sind das die Wellen ..

mal ist man unten und mal oben ..

doch jeden gelebten Tag sollte man loben ..

in diesem Sinne an Euch denk ..

das Leben ist das höchste Geschenk ..

 


 

Der Erste Versuch

 

Das ist wirklich mein erster Versuch euch nahe zu bringen wie manche Bilder in mir ablaufen. Vielleicht möchte das jemand auch mal vor sich sehen um daraus Kraft und Ruhe zu tanken.

 

Versuche einfach dich zu entspannen das machst du am besten so wie dir danach ist,

manch einer mag sich hinlegen oder einfach gemütlich im Sessel lümmeln. Aber einfach so

dass einen nichts belästigt oder stört, keine Kleidung zwickt oder irgendwelche Muskeln angespannt sind ....

 

Es wird so nacheinander .. die Zeit spielt keine Rolle .. der ganz Körper schwer und wohlig

Warm ... als läge man vor einem Kamin mit leise prasselndem Feuer mit viel Kerzenlicht im Raum ... dem Duft von Wald, der frisch und sauber in die Nase steigt und die Atemwege

Die Lunge und den ganzen Körper mit der Natur verbindet.

 

Ich fühle mich wohlig und sicher im Schutz der großen Bäume, die Dach sind und gegen

Vieles schützen, und doch wieder so licht, dass die Sonne bis in mein Herz dringen kann.

 

Wunderschöne Geräusche nehme ich wahr. Es ist der leichte Luftzug in den Wipfeln der Bäume, der gleichzeitig  mein Gesicht streichelt und mit wie eine sehr sanfte Hintergrundmusik ganz leicht im Gehör ist. Ich nehme noch mehr wohltuende Geräusche

Wahr, das singen der Vögel, deren Lied mein Herz berühren. Es ist die Leichtigkeit in

Diesen Tönen, die besondere Schwingungen hervorbringt. Das Herz ist ganz weit auf, die

Sinne nehmen alles als sehr wohltuend und heilsam auf. Die inneren Wunden verschlissen sich und werden zu einem Losgelöstsein. Die Gedanken, die brauch ich jetzt nicht.. ich gebe

Sie ab an die starken Äste der Bäume, dort werden sie solange aufgeteilt und in dünnere Äste und dann in die Blätter abgegeben, bis ich selbst nichts mehr von ihnen in mir habe, denn sie

Verdunsten auf den in sattem grün erscheinenden Blättern.

 

Ich bin frei von allem was mich belasten könnte .. gebe mich voll und ganz ins Wohlfühlen

Geborgensein und die Natur.

 

 

Ich stehe mitten im Wald .... im Schutz mit dem Gefühl der Sicherheit ... auf einer kleinen

Lichtung. Ohne Angst stelle ich fest, es gehen viele Wege von dieser Lichtung aus ..

Ich stehe und staune. Schau mir von der Lichtung aus die Wege an .. spüre wie die Sonne

Direkt auf meinen Kopf scheint und der leichte Luftzug mein Gesicht streichelt .

Mir ist absolut wohl, ich habe die Wärme der Sonne in mir. Mit leuchtenden Augen

Nehme ich wahr. In mir klingt und singt es leise. Ich hab die Ruhe der Sicherheit in mir.

 

Mein Blick geht Richtung Himmel, mit dem Wunsch den richtigen Weg zu finden ...

Ich schließe die Augen, diese vor der sehr hellen Sonne zu schützen ...

Etwas in mir macht die Augen wieder auf .. noch immer Richtung Himmel blickend

Erkenne ich leichte weiße Wolken ... sie ziehen nicht weiter ... sie formatieren sich

Zu einer einzigen weißen Wolke, die meine Augen vor der Sonnen schützt.

Die Form der Wolke ist eine offen Hand die sich mir entgegenstreckt und in mir klingen

Die Worte ... ich bin deine Hilfe, die dich auf den rechten geleiten wird ... die hand nähert sich und ich kleines Menschenkind staune ... vertraue ... und ergreife diese Hand ...

 

Die Hand ist warm und weich ... sehr leicht und doch fest .... ich fühle das echte Vertrauen

Und lasse mich leiten .. gehe leichten Herzen den Weg, den diese Hand ausgewählt hat.

Ich bin in mir ganz fest und sicher ... der Weg ist richtig..

 

Manchmal ist der Weg dunkel .... ich bin dann tapfer ... ich kann vertrauen

Manchmal ist der Weg steinig .... ich bin dann stark ..... ich komm über diese Hindernisse

Manchmal ist der Weg nass ... das sind meine Tränen ... die Nähren den Boden für neues Leben.

 

Der Wald lichtet sich und ich bin erschöpft .. die Hand nimmt mich weiter mit ins Licht

 

Da ist dann das Ende des Weges erreicht ... es ist sonnendurchflutet eine wunderschöne

In Farben, die direkt das Herz berühren... eine Blumenwiese ... die reicht bis zum Horizont.

 

Jede Blume lächelt mich an ... Schmetterlinge tanzen ... Die Grillen .. nein sie zirpen nicht

 

Sie singen  ........  jetzt bist du im Licht

 

Ich fühle, ich rieche, ich höre. ich sehe

Vater unser, dein Wille geschehe

 

Mit einem Herz voll Freude an schönem öffne ich langsam meine Augen. Bin entspannt und erholt in dem Wissen auf dem richtigen Weg zu sein. Mit dieser Sicherheit komme ich

Langsam wieder zurück

 

 

Soulfly

© seelenöffnung 

06. Jul. 2002

 

 


 

zurückzurück...                                                                                                                            mehrmehr...

 

 



Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!